Sie sind hier: Home    Aktuelles    Frühschoppen mit Finanzminister Stächele im „Heuwagen“
05.02.2011

Frühschoppen mit Finanzminister Stächele im „Heuwagen“

Politik, Weißwürste und Bier vom Fass

Von Richard Lux für die Kehler Zeitung

Eine lockere Atmosphäre herrschte am Sonntagmorgen im Gasthaus „Heuwagen“ in Legelshurst. Der CDU-Gemeindeverband Willstätt hatte zum Frühschoppen eingeladen und präsentierte dabei mit dem Landtagsabgeordneten und Landesfinanzminister Will Stächele einen besonderen Gast.

Die Veranstaltung  war gut besucht, was natürlich den Gemeindeverbands-Vorsitzenden Tobias Fahrner bei der Begrüßung freute. Fahrner erinnerte daran, dass die Idee zu diesem nicht alltäglichen Frühschoppen bei einer CDU-Radtour im Juni 2010 entstand, an der damals auch Willi Stächele teilnahm. Danach sprach der Finanzminister in seiner ihm eigenen Art zu den Gästen und es dauerte nicht lange bis der Funke zwischen ihm und seinen Zuhörern übersprang. Stächele referierte über die überregionalen aktuellen Themen wie Stuttgart 21, die kommenden Landtagswahlen, die Bildungspolitik oder die Finanzlage und informierte über seinen Alltag mit Kollegen und Kolleginnen aus der „großen“ Politik in Stuttgart und Berlin. Er sprach aber auch Themen  in der Gemeinde Willstätt an und hob ferner das Ehrenamt als ganz wichtigen Partner der Politik heraus. Zwischen Weißwürsten und Bier vom Fass entwickelte sich bald ein interessanter Gesprächstoff und der Minister  stand gerne Rede und Antwort. Willi Stächele suchte natürlich auch den persönlichen Kontakt an den einzelnen Tischen und er war offensichtlich für die meisten Besucher kein Unbekannter. Die Zeit beim Frühschoppen im Heuwagen verging jedenfalls sehr schnell und einige Gäste hängten dann auch gleich noch den Mittagstisch an.