Sie sind hier: Home    Aktuelles    Bericht zur Mitgliederversammlung 2017
01.06.2017

Bericht zur Mitgliederversammlung 2017

Nicht den Fehler machen und siegesgewiss zurück lehnen!

Von Richard Lux, Kehler Zeitung

Natürlich sorgten die positiven Ergebnisse der jüngsten Landtagswahlen bei der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Willstätt für gute Stimmung. Vorsitzender Tobias Fahrner mahnte jedoch: „Wir dürfen jetzt nicht den Fehler machen und siegesgewiss zurück lehnen.“

Beim Jahreswechsel sah laut Fahrner die Welt nicht nur aus CDU-Sicht noch düsterer aus und er nannte dazu Beispiele wie die Flüchtlingskrise, Amtsantritt von Donald Trump oder die Türkei oder den Brexit. Heute hätten sich die zuvor von ihm genanten Dinge natürlich nicht in Luft aufgelöst, aber man könne doch etwas optimistischer unterwegs sein, auch nach den Wahlen in den Niederlanden und Frankreich, so der Vorsitzende. Thobias Fahrner richtete auch kurz den Fokus auf Baden-Württemberg und streifte die Arbeit im Gemeindeverband, wo es zunehmend gelingt Anträge einzubringen, die im Gemeinderat auch eine Mehrheit haben. Keine Probleme gibt es in der Willstätter CDU bei den Finanzen, denn die Konten stehen laut Kassier Wolfgang Geyer im Plus. Informativ, auf die Fraktion ausgerichtet und mit persönlichen Eindrücken untermalt, dann der Bericht vom Gemeinderats-Fraktions-Vorsitzenden Reinhard Jockers. Man traf sich seit der letzten Mitgliederversammlung bei 20 Fraktionssitzungen wo es galt, sich vorzubereiten und sich zum Wohle der Gemeinde und deren Entwicklung positiv einzubringen. Reinhard Jockers erwähnte dazu, dass die CDU-Fraktion beim Thema solide Finanzen unter den Gemeinderats-Fraktionen immer eine sogenannte Voreiterrolle spielt, aber auch von Beginn an zum Projekt Mühlengebäude gestanden ist. In der ebenfalls angesprochenen „Erweiterung der Moscheroschschule“ folgte noch eine Diskussion, siehe Extra-Bericht. In seinem persönlichen Fazit hob Reinhard Jockers noch hervor, dass man auf eine offene und ehrliche, sowie intensive Fraktionsarbeit zurückblicken kann. Nach den Neuwahlen gab der alte und neue Vorsitzende Tobias Fahrner noch einen kurzen Ausblick auf den Willstätter-CDU- Terminkalender.

Für 25jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Hermann Baas, Helmut Beinert, Wolfgang Geyer und Siegfried Göpper. Für stolze 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden: Oskar Bürkel, Reinhard Jockers, Bernd Rieber, Heinz-Gerd Schmidt, Hans Schneidewind, Ursula Schneidewind, Günter Trauvetter und Ursula Wagner.

Vorne von links: Wolfgang Geyer, Hans Schneidewind, Ursula Schneidewind, Günter Trauvetter; Mitte von links: Heinz-Gerd Schmidt, Siegfried Göpper, Helmut Beinert; Obere Reihe von links: Hermann Baas, Reinhard Jockers und Vorsitzender Tobias Fahrner

Die geheimen Neuwahlen beim  CDU-Gemeindeverband Willstätt brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Tobias Fahrner; 2. Vorsitzender Martin Walter (neu); Schatzmeister Elke Birmele (neu), Schriftführer Hans-Jürgen Metzger; Mitgliedsbeauftragter Volker Mehne; Internetbeauftragter Thomas Krieg und die Beisitzer Marianne Mehne, Reinhard Jockers, Hans Fladt, Annette Künster, Volker Mehne und Wolfgang Geyer. Die Kasse prüfen Helmut Mehne und Günter Trauvetter.